AM ANFANG WAR DAS FALTSCHIFFCHEN…
Es schipperte über eines von Frank Bürmanns Bildern für das Jungfernstiegfest in Hamburg und machte mächtig die Welle, kurz danach war es auf den ersten limitierten T-Shirt-Editionen zu finden.

Aus einer schmutzigen Idee wurde dann der „Maschinist“ geboren – T-Shirts, die aussehen, als hätte sich ein Kerl im Maschinenraum eines Ozeanriesen seine ölverschmierten Hände daran abgewischt. Bis heute saut Frank jedes einzelne Stück dieser Kollektion persönlich ein.

Seit dem entstehen in seinem Atelier am Hamburger Hafen tragbare Unikate. Dabei malt er beispielsweise direkt auf Tshirts oder es dient ihm ein Wischmopp als Pinsel für die Gestaltung von Stoffbahnen oder er druckt Exemplare mit handgefertigten Stempeln aus Holz, Linol oder Pappe.

„Das schönste ist, dass ich kein Hobby brauche. Ich mache ohnehin den ganzen Tag, was mir wirklich Spaß macht.“


FRANK BÜRMANN
Frank Bürmann begann seine Karriere 1989 als freischaffender Künstler, nach Beendigung seiner Ausbildung als Polizist bei der Polizei Niedersachsen.

1993 malte er den Bilderzyklus „Kleiner Könich“, mit dem er auf dem internationalen Kunstmarkt für Aufmerksamkeit sorgte. Es folgten zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, unter anderem in Paris, Brüssel, Biarritz, Athen, Chicago, NY, London und natürlich Hamburg – der Stadt, in der er seit 12 Jahren lebt und arbeitet.

Dennoch: Irgendwann wurde es ihm zu langweilig, seine Werke nur in Galerien zu zeigen. Er begann, über bezahlbare Kunst im Alltag nachzudenken.

Aber eins nach dem anderen:


ALLES IST HANDARBEIT
Direkt an der Elbe, nicht weit von Hafenkränen und Landungsbrücken, liegt das Atelier in dem unsere Unikate, limitierte und kleine Auflagen aus Künstlerhand, entstehen.

Taschen, T-Shirts, kuschelige Kapuzenjacken, Babystrampler und -shirts, Porzellan, Rucksäcke und kleine Accessoires oder Plakatives für zuhause – bei uns wird alles zur Leinwand.

Nicht nur das Material unserer Werke ist ungewöhnlich, auch Frank Bürmanns Mal- und Druck­techniken zur Herstellung der Unikate und Serigrafien sind es.

Bei Frank gibt es keinen Computer-, Sieb- oder Offsetdruck. Er bringt seine Kunst mit vollem Körpereinsatz und ungewöhnlichsten Mitteln auf die „Bilder zum Anziehen“: Ein Wischmopp wird zum Pinsel, ein Handfeger ist für Farbstrukturen gut, und mit Hilfe von unregelmäßig geschnitzten Holzleisten werden geringelte T-Shirts gedruckt. Pappe, Heißkleber und Holzreste bilden die Basis für hunderte von ihm handgefertigte Stempel in allen Größen.

Mit ein bisschen Glück kann man Frank Bürmann in seinem „gläsernen Atelier“ erst bei der Arbeit zuschauen und dann gleich nebenan eines seiner Originale für die eigene Sammlung erstehen

Wir suchen Dich als:

Teammitglied (m/w/d) in Hamburg gesucht

Deine AufgabenNa, läuft die Woche im Job mal wieder furchtbar? Wie wäre es denn mit einem Job, der Spaß macht?

Wir suchen Verstärkung:
Verkäufer-/innen, die mit viel Lust & Talent in unseren beiden Läden am Hafen / Portugiesenviertel und in St. Georg / Lange Reihe mitarbeiten wollen.
Mitzubringen sind Schlagfertigkeit und große Begeisterung für Außergewöhnliches und Menschen. Es wäre toll, wenn Du schon im Verkauf gearbeitet hast, über Ordnungssinn verfügst und unsere Sachen genauso großartig findest, wie wir.
Flexibilität bzw. mindestens 2 volle Tage/Woche wären toll, gerne auf Minijob Basis (450 Euro ), ggf. nach Absprache in Teilzeit oder auch freiberuflich.

Anheuern bitte mit Lebenslauf an Cylia- fragt gerne nach unserer Mail, wo Ihr die Bewerbung hinschicken könnt, oder ihr schickt uns hier per Nachricht bereits Eure Unterlagen.

Wir freuen uns auf Euch.Ahoi!

Dein ProfilPositivität
Mitdenken
Spaß am Umgang mit schönen Sachen und Menschen
Kontaktfreudigkeit

Wir bietens.o. :-)

Logo Hafen Ateliers GmbH

Hafen Ateliers GmbH
Stellenart: Minijob
Anzahl Stellen: 2
Beginn: 26.7.2021
Dauer: unbefristet
Letzte Änderung: 21.07.2021
Aktiv bis: 20.08.2021

Arbeitsort Hafen Ateliers GmbH
Dietmar-Koel-Str., 19
20459 Hamburg

Bewerbungsadresse Bitte bewirb Dich per E-Mail
cylia@hafenateliers.de

Bitte beziehe Dich bei deiner Bewerbung auf minijobs.info