Was ist die Minijob-Zentrale?


© wavebreakmedia / shutterstock.com
Die Minijob-Zentrale versteht sich als Allrounder in allen Angelegenheiten rund um die begehrten 450-Euro-Stellen. Sie gilt als Teil des größten deutschen Sozialversicherungsträgers mit dem "nicht merkbaren" Namen "Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn See". Das ist zu lang? Einverstanden, die Kurzform lautet KBS, nur für den Fall, dass Sie sie mal brauchen. Wenn nicht, haben Sie zumindest bereits davon gehört.

Warum Allrounder? Zum einen hält Sie die Minijob-Zentale mit in allen rechtlichen Themen immer auf dem Laufenden. Ob online, via Telefon oder auch per E-Mail. Ich habe für Sie einen Selbstversuch gestartet, planen Sie beim Telefonat aufgrund von Warteschleifen, die ein oder andere Minute mehr ein.

Gleichermaßen bedient sie aber auch alle Belange der Arbeitgeber. Sie ist demnach auch Einzugszentrale der monatlich abzuführenden Sozialabgaben. Diese werden im SEPA Lastschriftverfahren von den Konten der jeweiligen Arbeitgeber abgebucht.

Aber auch bei Antragsfragen, Anmeldungen und sonstigen Fragen rund um das Thema Minijob sind Sie dort gut aufgehoben.

von Anna K. D.

© Monkey Business Images / shutterstock.com