Auf dem Bau Geld verdienen: Minijob Bauhelfer


© Syda Productions / shutterstock.com
Sie können kräftig anpacken, haben jede Menge Erfahrung im Umgang mit Werkzeug und schwindelfrei sind Sie auch noch? Sehr gut! Dann sind Sie perfekt geeignet für einen Nebenjob als Bauhelfer! Hier erfahren Sie, was Sie für diese Tätigkeit mitbringen müssen, für wen ein Minijob auf dem Bau geeignet ist, und welche Aufgaben dabei auf Sie zukommen werden!

Im Winter herrscht in dieser Branche häufig Ebbe, doch sobald die ersten frostfreien Frühlingstage Einzug halten, boomt es wieder auf den Baustellen im ganzen Land. Dann werden wieder fleißige Helfer fürs Bauen oder Abreißen von Häusern gesucht.

Für wen eignet sich ein Minijob als Bauhelfer?

Nicht jeder hat das Zeug, um als Bauhelfer arbeiten zu können. Dafür braucht es neben Muskelkraft auch jede Menge Know-How. Aus diesem Grund eignet sich so ein Nebenjob vor allem für Auszubildende der Branche. Da das Azubi-Gehalt meist nicht allzu üppig ausfällt, nehmen Lehrlinge gerne auch mal Minijobs an, um die Haushaltskasse ein wenig aufzufüllen. Idealerweise geht man dabei einer geringfügigen Beschäftigung nach, von der man auch schon etwas versteht. Egal ob als angehender Dachdecker/-in, Gerüstbauer/-in, Maurer/-in, Baustoffprüfer/-in, oder, oder, oder. Die Kenntnisse aus der Lehre können gefestigt und weiter ausgebaut werden. Zudem ist so eine Nebentätigkeit auf dem Bau eine tolle Möglichkeit, um mehr Sicherheit in den einzelnen Arbeitsschritten zu erlangen. Sie wissen ja: Übung macht den Meister! Und wer ausreichend Übung dank einem Nebenjob auf einer Baustelle erwerben konnte, wird die Abschlussprüfung mit Bravour meistern!

Studierende eines Faches, dass mit der Baubranche verknüpft ist, können ebenfalls über eine Nebentätigkeit auf einer Baustelle nachdenken. Wer Bauingenieurwesen studiert, Projektmanagement mit dem Schwerpunkt Bau, oder auch das Fach Innenausbau, der kann seine Theorie-Kenntnisse vertiefen und mit praktischem Know-How erweitern. Mit einem Minijob auf dem Bau blicken angehende Bauingenieure „hinter die Kulissen“ und lernen, worauf es ankommt. Mit solchen Fachbezogenen Minijobs während des Studiums kann man auf dem Lebenslauf punkten! Damit zeigen Sie Ihrem zukünftigen Arbeitgeber nämlich, dass Sie sich rundum mit der Materie „Bau“ befasst haben, und Ihr Wissen darüber sich nicht nur auf den Inhalt verstaubter Theorie-Bücher beschränkt!

Voraussetzungen für einen Nebenjob auf dem Bau


Wer zwei linke Hände hat, wird es sehr schwer haben, einen 450-Euro-Job auf einer Baustelle zu ergattern. Handwerkliches Geschick ist bei diesem Job nämlich das A und O. Bauhelfer müssen aber noch jede Menge weiterer Fähigkeiten mitbringen:

  • Körperliche Fitness und Belastbarkeit
  • Frei von Höhenangst
  • Körperbeherrschung
  • Zuverlässigkeit
  • Gewissenhaftes Arbeiten
  • Koordination und Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
Manchmal wird auch ein Führerschein und ein eigenes Auto vom Arbeitgeber verlangt. Hier gibt es aber Unterschiede. Auch was den Grad der Vorbildung betrifft unterscheiden sich die Anforderungen der einzelnen Arbeitgeber voneinander. In manchen Fällen ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf vorgeschrieben. Bei anderen Stellenangeboten für einen Minijob auf der Baustelle werden Helfer gesucht, die keine Vorkenntnisse mitbringen müssen. Trotzdem sollten diejenigen, die sich auf einer Baustelle bewerben, in der Lage sein, einen Nagel in eine Wand zu schlagen.

Die Hauptaufgaben eines Bauhelfers

Ein Bauhelfer wird überall da eingesetzt, wo gerade eine helfende Hand benötigt wird. Mal unterstützen Sie den Maurer bei Maurerarbeiten, mal sind Sie dem Dachdecker behilflich. Eine strikte Zuweisung fester Aufgaben gibt es selten. Dafür wird es nie langweilig! Minijobber auf dem Bau, die bestimmte Vorkenntnisse in einzelnen Aufgabenbereichen haben, werden diese auch vermehrt ausführen. Ansonsten handelt es sich auch oftmals um generelle Helfer-Tätigkeiten. Bauhelfer bereiten Baustellen vor, transportieren und sortieren Baumaterial, aber auch das Ausführen von Aufräumarbeiten gehört zu diesem Job.

Von Jana Möller

© Monkey Business Images / shutterstock.com

 

© wavebreakmedia / shutterstock.com

 

© Monkey Business Images / shutterstock.com