Musterbewerbungen für Ihren Minijob

Sind Sie auf der Suche nach dem passenden Minijob, aber Ihnen fehlt einfach die richtige Inspiration für die Bewerbung? Suchen Sie nach Formulierungshilfen und Bewerbungsmustern, die Ihnen erste Ideen für Ihre ganz persönliche Bewerbung geben? Brauchen Sie ein wenig Starthilfe beim Formulieren Ihres Bewerbungsanschreiben? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig – hier finden Sie Bewerbungsmuster für die beliebtesten Minijobs! Von der Servicekraft über die Haushaltshilfe bis hin zur Küchenhilfe oder Nachhilfelehrer/in.

Mit einer gelungenen Bewerbung ist der erste Schritt in Richtung neuer Minijob getan: Mit einer top Bewerbung erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine positive Rückmeldung! Doch oft ist es gar nicht so leicht den Anfang zu machen und sich selbst in dem Bewerbungsanschreiben zu präsentieren. Deshalb stellen wir Ihnen hier einige Muster zur Verfügung an denen Sie sich orientieren können. Aber bitte vergessen Sie dabei nicht Ihre ganz persönliche Note! Nutzen Sie die Muster nur als Inspiration und verfassen Sie Ihre Bewerbung eigenständig in Ihrem Stil.

Klicken Sie sich durch die Bewerbungsmuster und beginnen Sie noch heute mit Ihrer Bewerbung! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Sie haben noch keinen passenden Minijob gefunden? Dann stöbern Sie noch jetzt in unseren freien Stellen hier auf minijobs.info und entdecken Sie den 450-Euro-Job, der zu Ihnen passt!

© Antonio Guillem | shutterstock.com
© Yuganov Konstantin | shutterstock.com
© Nicoleta Ionescu | shutterstock.com
© Tyler Olson | shutterstock.com
© ESB Professional | shutterstock.com
© Africa Studio | shutterstock.com
© Africa Studio | shutterstock.com
© Monkey Business Images | shutterstock.com
© Billion Photos | shutterstock.com
© wavebreakmedia | shutterstock.com
© Oksana Kuzmina | shutterstock.com
© Tyler Olson / www.shutterstock.com
© JNP / www.shutterstock.com
© Andrey_Popov / www.shutterstock.com
© wavebreakmedia / www.shutterstock.com
© wavebreakmedia / www.shutterstock.com
© Syda Productions / www.shutterstock.com
© wavebreakmedia / www.shutterstock.com
© OPOLJA / www.shutterstock.com
© racorn / www.shutterstock.com
© auremar / www.shutterstock.com

Bewerbung: Welche Bewerbungsarten gibt es?

Grundsätzlich besteht eine Bewerbung aus einem Anschreiben, Lebenslauf und den Qualifikationen sowie Zeugnissen des Bewerbers. Diese klassische Bewerbung ist aber schon längst nicht mehr die einzige Bewerbungsart, mittlerweile gibt es viele Wege, sich bei einem Unternehmen auf eine freie Stelle zu bewerben.

Bewerbungsarten:

  • Klassische Bewerbung in Schriftform
  • Online-Bewerbung
  • Bewerbungsformular
  • Initiativbewerbung
  • Bewerbungswebsite
  • Bewerbungsvideo

Die klassische Bewerbung

Häufig wünschen sich Unternehmen die klassische Bewerbung, jedoch wird diese oft nicht mehr Post verschickt, sondern per E-Mail. Als PDF-Datei kann diese von dem Unternehmen angeschaut und gelesen werden, dass spart Papier und ist gut für die Umwelt. Zusätzlich werden Kosten für Versand und Druck gespart und der Empfänger erhält Ihre Bewerbung in wenigen Sekunden.

Die Online-Bewerbung

Bei der Online-Bewerbung handelt es sich meistens um eine Bewerbung vom selben Umfang wie die klassische Bewerbung oder die Bewerbung per E-Mail. Hierbei werden die Unterladen auf eine bestimmte Webseite, wie z.B. auf ein Jobportal, hochgeladen und per Klick weggeschickt. Unter online Bewerbung sind wohl alle Bewerbungen zu verstehen, die online also digital verschickt oder übermittelt werden. So kann im Prinzip auch das Bewerbungsformular auf einer Webseite als Online-Bewerbung verstanden werden.

Das Bewerbungsformular

Weiterhin legen viele Unternehmen auch bereits ein Formular an, welches die Bewerber online ausfüllen können. Das Bewerbungsformular ist oftmals auf der Homepage der Unternehmen zu finden, dort werden standardisierte Fragen gestellt, die der Bewerber beantworten muss. Aber auch die Bewerbung über ein Formular sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden: Auch hier gilt es Rechtschreib- und Tippfehler zu vermeiden und das Formular nicht eben in 5 Minuten auszufüllen.

Nehmen Sie sich Zeit für das Bewerbungsformular und beantworten Sie die Fragen präzise. Natürlich bedeutet diese Bewerbungsart für dich weniger Aufwand, immerhin musst du dir keine Gedanken über das Anschreiben machen und brauchst auch nicht bei der Gestaltung viel nachdenken. Doch das kann dir auch einige Pluspunkte nehmen, immerhin kannst du so nicht gerade wirklich viel in Sachen Persönlichkeit und Kreativität ausdrücken.

Die Initiativbewerbung

Bei einer Initiativbewerbung nehmen Sie die Sache selbst in die Hand und bewerben sich nicht explizit auf ein freies Stellenangebot. Sie bewerben sich bei Ihrem Wunschunternehmen ohne, dass Sie eine Stellenanzeige gelesen haben. Wie der Name dieser Bewerbung bereits vermute lässt, ergreifen Sie die Initiative ohne konkreten Anlass. Sie sollten jedoch nicht blind starten und sich zuvor zumindest informieren, an welchen Ansprechpartner Sie Ihre Bewerbung richten.

Anschließend heißt es: punkten und Eindruck hinterlassen. Vielleicht sind diese Aspekte sogar noch wichtiger als bei den anderen Bewerbungen. Immerhin möchten Sie in Ihrem Wunschunternehmen Fuß fassen und einen Job erhalten. Und auch mit einem Minijob steht dir Tür zumindest schon ein Mal offen. Wer weiß, was die Zukunft für Sie bereithält.

Die Bewerbungswebsite

Klingt verrückt oder: Eine Webseite, die als Bewerbung für einen Job gestaltet wurde. Heutzutage gar nicht mal so ungewöhnlich, immer mehr Menschen greifen auf diese Bewerbungsart zurück. Insbesondere, wenn die freie Stelle mit Gestaltung, IT und Programmieren zu tun hat, können Sie mit einer Webseite bereits zeigen, was Sie alles können! Stellen Sie auf die Webseite Ihren Lebenslauf, das Bewerbungsschreiben, ein Foto, Kontaktangaben und Arbeitsproben auf eine kreative Art und Weise zur Verfügung. Stellen Sie hierbei Ihre Kreativität in den Vordergrund und lassen Sie bei Ihrem potenziellen Arbeitgeber keine Langweile aufkommen.

Eine Bewerbungswebseite kommt aber nur in Frage, wenn Sie wirklich Ahnung davon haben. Halbwissen und wenig Erfahrung in diesem Bereich sind bei der Gestaltung einer Bewerbungswebseite eher nicht zu gebrauchen. Dann lassen Sie lieber die Finger von dieser Bewerbung und entscheiden Sie sich für eine andere Art. Vielleicht ist ein Bewerbungsvideo die bessere Lösung?

Das Bewerbungsvideo

Mit einem Bewerbungsvideo kannst du ebenfalls Kreativität und Einfallsreichtum an den Tag legen! In dem Video stellst du dich und deine Qualifikationen in zwei Minuten vor. Bitte nutzen Sie für ein Bewerbungsvideo entsprechendes Equipment, damit das Video hochwertig ist. Verwackelte und verschwommene Aufnahmen mit dem Handy sind hierbei absolut tabu!

Keine Sorge, in den meisten Stellenausschreiben geben die Unternehmen an, auf welche Art sich die Bewerber vorstellen sollen. Bittet das Unternehmen um eine Bewerbung per E-Mail, sollten Sie auch diesen Weg nehmen und nicht einfach die Bewerbung per Post schicken. Somit zeigen Sie direkt, dass Sie Anweisung wahrnehmen und diesen folgen. Wie Sie sehen führen viele Wege zu Ihrem Job!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung und Jobssuche!