Welcher Minijob passt zu mir?

ca. 1333 Worte ungefähre Lesezeit 4 Minuten

© Artur Szczybylo | shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis:
  1. So behalten Sie die nötige Motivation im neuen Minijob!
  2. Spaß im Minijob
  3. Soziales Engagement im Minijob
  4. Diese Kriterien sollten Sie bei der Wahl des Minijobs beachten!
    1. Interessen und Leidenschaften verwirklichen
    2. Körperliches und geistiges Belastungslevel festlegen
    3. Fähigkeiten und Kompetenzen nutzen
    4. Zeitliche Rahmenbedingungen stecken
    5. Verdienstmöglichkeiten abwägen
    6. Entfernung zum Arbeitsplatz bedenken
    7. Grundkenntnisse erweitern
    8. Hier finden Sie einen Minijob, der zu Ihnen passt!
Inhaltsverzeichnis anzeigen

Sie sind auf der Suche nach einem Minijob, damit Sie sich ohne schlechtes Gewissen ein bisschen Luxus leisten können? Ganz gleich, ob Sie studieren, noch Schüler sind oder einer anderen Hauptbeschäftigung nachgehen, fragen Sie sich bestimmt, welcher Minijob am besten zu Ihnen passt. Das ist der erste und wichtigste Schritt, damit Sie die perfekte Nebenbeschäftigung für sich ausmachen können. Es gibt eine Menge Faktoren, die eine Rolle dabei spielen, wie glücklich Sie in einem bestimmten Job sind. Wir haben die wichtigsten Kriterien zusammengestellt, anhand derer Sie den richtigen Nebenjob für sich finden.

So behalten Sie die nötige Motivation im neuen Minijob!

Mangelnde Motivation im Job ist etwas, dass Sie sicherlich kennen. Häufig lässt sich das Gefühl der Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit zeitweise nicht vermeiden. Wir haben einmal zusammengefasst, was es genau braucht, damit die Motivation auch im Minijob nicht fehlt. Die Antwort darauf ist erst einmal Spaß und ein gewisses soziales Engagement.

Spaß im Minijob

In erster Linie sollte der neue Minijob Ihnen Spaß machen. Es ist sehr entmutigend, einer Tätigkeit nachzugehen, die nicht glücklich macht oder sogar belastet. Außerdem sollten Sie vermeiden, dass Sie in einem bestimmten Nebenjob lediglich arbeiten, um Geld zu verdienen. Trauen Sie sich und probieren Sie vielleicht auch mal etwas anderes – eventuell entdecken Sie plötzlich ganz neue Seiten an sich!

Soziales Engagement im Minijob

Selbstverständlich ist Freude bei der Arbeit meist die größte tägliche Motivation. Allerdings hat ein Minijob, in dem Sie anderen Menschen in irgendeiner Form helfen, wohl langfristig den größten Mehrwert für alle Beteiligten. Indem Sie zum Beispiel als Haushalts- oder Gartenhilfe tätig sind oder einen 450-Euro-Nebenjob in einer Pflege- oder Betreuungseinrichtung aufnehmen, können Sie tatsächlich etwas bewirken, Mitmenschen helfen und ganz nebenbei etwas Geld verdienen.

Ganz gleich, für welchen Minijob Sie sich am Ende entscheiden, Spaß bei der Arbeit und das Gefühl, zum Wohlergehen anderer beizutragen, wird Sie noch viel glücklicher manchen, als der damit verbundene finanzielle Ertrag.

Diese Kriterien sollten Sie bei der Wahl des Minijobs beachten!

Die größte Motivation im Minijob ist die Freude an der Tätigkeit selbst und das Gefühl Mitmenschen zu helfen. Es gibt daneben einige weitere Kriterien, die Sie auf der Suche nach dem perfekten Minijob beachten sollten. Wenn Sie die folgenden Punkte beherzigen, finden Sie ganz bestimmt den Nebenjob, der am besten zu Ihnen passt.

Interessen und Leidenschaften verwirklichen

Die persönlichen Interessen zu verwirklichen ist die Idealvorstellung eines jeden Jobsuchenden. Versuchen Sie daher, Arbeitsfelder in Betracht zu ziehen, in denen Sie einer Tätigkeit nachgehen, die mit Ihren Hobbys im Einklang steht. Falls Sie beispielsweise gut mit Kindern umgehen können und dies Ihnen Freude bereitet, versuchen Sie sich doch einmal als Babysitter. Auch Interessen wie etwa Schreiben lassen sich gut mit Minijobs als Texter oder Autoren vereinbaren.

Ganz gleich, wofür Ihr Herz schlägt, es gibt bestimmt einen Nebenjob, der Ihre Leidenschaft erfüllt. Sie können auch Ihre Freunde oder Familie um Rat fragen, welcher Nebenjob ihrer Meinung nach am besten zu Ihren persönlichen Hobbys und Interessen passt.

Körperliches und geistiges Belastungslevel festlegen

Sie sollten Ihr persönliches Belastungslevel kennen, um auszumachen, welcher Minijob am besten zu Ihnen passt. Das beutet auch, dass Sie sich vergewissern sollten, inwiefern Sie eher körperlich oder geistig tätig werden möchten. Ein Minijob in der Gartenarbeit oder Gastronomie erfordert größeren physischen Einsatz als beispielsweise ein Bürojob.

Aufgrund der Vielfalt an möglichen Nebenjobs ist für jeden der passende dabei. Es ist wichtig, dass Sie sich körperlich und geistig nicht über- und auch unterfordert fühlen. Ziehen eventuell Tätigkeiten in Betracht, die sie ein wenig herausfordern, denn es gibt fast nichts Schlimmeres, als sich im Job zu langweilen oder das Gefühl zu haben, einer sinnlosen Arbeit nachzugehen. Selbstverständlich muss der neue Minijob zu Ihnen passen, daher sollten Sie Jobs, die für Sie persönlich eine zu hohe Belastung bedeuten im Vorhinein ausschließen.

Fähigkeiten und Kompetenzen nutzen

Neben Ihren Interessen und Ihrer individuellen physischen und psychischen Belastbarkeit sind auch die Fähigkeiten und Kompetenzen ein wichtiges Kriterium der Suche nach dem perfekten Minijob. Dazu zählt vor allem Ihr Vorwissen in bestimmten Bereichen, Ihre beruflichen wie persönlichen Erfahrungen und auch die bisherigen Kenntnisse aus vorigen Jobs.

Eine gewisse Kompetenz in der Nebentätigkeit ist nicht nur unerlässlich, damit Sie Ihre Aufgaben gut erfüllen können, sondern wirkt besonders positiv auf den Arbeitgeber. Aus Fachkompetenz und großem Engagement entwickeln sich nicht selten eine Festanstellung oder allgemein eine langfristige Anstellung.

Zeitliche Rahmenbedingungen stecken

Die Arbeitszeit im Minijob ist ein wichtiges Kriterium, damit Ihnen der Job langfristig Freude bereitet. Wenn Sie es bevorzugen eine feste Arbeitszeit zu haben und lediglich zwei Tage in der Woche arbeiten möchten, sollten Sie über einen geregelten Nebenjob nachdenken, wie etwa im Büro. Falls Sie lieber zeitlich flexibel arbeiten möchten, sollten Sie über Nachhilfe, Babysitting oder alternative Angebote, wie Zeitarbeit, in Betracht ziehen.

Denken Sie in der Wahl Ihres neuen Jobs genau darüber nach, inwiefern Sie Ihren anderen Tätigkeiten, wie die eigene Kinderbetreuung und Ihren Hobbys, noch nachgehen können. Vergewissern Sie sich, dass diese sich mit dem neuen Minijob gut vereinbaren lassen. In einigen Nebentätigkeiten können Sie bei der Festlegung Ihrer Arbeitszeiten sogar selbst mitentscheiden.

Verdienstmöglichkeiten abwägen

Die Wahl eines neuen Minijobs sollten Sie selbstverständlich auch anhand des möglichen Verdienstes treffen. Generell gilt bei einer Nebentätigkeit, wie dem Minijob, meist eine Verdienstobergrenze von 450 Euro. Jedoch variiert die Bezahlung in Form eines Stundenlohns je nach Arbeitgeber durchaus. Der Mindestlohn wird häufig um ein paar Euro überschritten, was natürlich dazu führt, dass Sie auch weniger Arbeitszeit aufwenden müssen, um Ihren monatlichen Verdienst zu erreichen. Informieren Sie sich im Voraus, welche Minijobs wie entlohnt werden.

Entfernung zum Arbeitsplatz bedenken

Der Arbeitsweg wird häufig vergessen, wenn der Job an sich erst einmal überzeugt. Allerdings sollten Sie auch den Aufwand, den es braucht, um zur Arbeitsstelle zu kommen, nicht außer Acht lassen. Ein zu weiter oder mühsamer Weg kann dazu führen, dass Sie die Motivation verlieren und Ihnen kostbare Zeit im Alltag fehlt. Daneben spielt auch die mögliche Mobilität eine Rolle. Falls Sie ein Auto zur Verfügung haben, kommen andere Minijobs für Sie infrage, als wenn Sie auf öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad angewiesen sind. Bedenken Sie bei der Suche nach dem Nebenjob, der zu Ihnen passt, unbedingt auch den Arbeitsweg.

Grundkenntnisse erweitern

Falls Sie noch studieren, oder sich in der Ausbildung befinden und einen Minijob suchen, der zu Ihnen passt, sollten Sie eventuell darauf achten, dass dieser Ihnen dabei hilft, Ihre Kenntnisse und Kompetenzen weiter auszubauen. Insbesondere für Studierende eignen sich Nebenjobs an Universitäten. Ein Job, der Sie beruflich weiterbringen kann, verspricht langfristig nicht nur eine höhere Arbeitsmotivation, sondern auch weitreichende neue Erfahrungen in Ihrem zukünftigen Berufsfeld.

Hier finden Sie einen Minijob, der zu Ihnen passt!

Wenn Sie die aufgelisteten Kriterien eines perfekten Nebenjobs befolgen, können Sie die erlangten Erkenntnisse nutzen und sich auf die Suche begeben. Wir haben auf unserer Seite eine große Vielfalt an möglichen Minijobs aufgeführt. Ganz gleich, ob Sie lieber im Büro, an der frischen Luft oder unter vielen Menschen in der Öffentlichkeit arbeiten möchten, ein passender Nebenjob in Ihrer unmittelbaren Nähe ist ganz bestimmt für Sie dabei.

Auch die Arbeitsagenturen und Jobbörsen in Ihrer Stadt können eine mögliche Anlaufstelle sein, um den perfekten Minijob zu finden. Zögern Sie nicht und verlassen vielleicht auch einmal Ihre Komfortzone, wenn es um die Jobwahl geht. Eine Erweiterung der bereits gesammelten Erfahrungen und Kenntnisse ist immer ratsam. Insbesondere Tätigkeiten, die Ihnen persönlich Spaß machen und daneben das Gefühl vermitteln, wirklich etwas zu erreichen und Mitmenschen in irgendeiner Form helfen zu können, sind auf lange Sicht mit einer besseren Arbeitsmoral, gesteigerten Produktivität und höheren Motivation verbunden.

Spaß im Job ist neben sozialem Engagement in jedem Fall das Wichtigste, damit Sie den perfekten Minijob für sich finden und dort lange glücklich sind. Außerdem sind Kriterien wie die persönlichen Interessen, die mögliche körperliche und geistige Belastung und die bereits gesammelten Kenntnisse und Fähigkeiten entscheidend, um den Nebenjob zu finden, der zu Ihnen passt. Auch die zeitliche Eingebundenheit im Job, der Verdienst und die Entfernung zur Arbeitsstelle sollten bedacht werden. Einen besonderen persönlichen wie beruflichen Mehrwert bieten Minijobs, in denen Sie Ihre Grundkenntnisse erweitern und vielleicht sogar über sich hinaus wachsen!

© Monkey Business Images / shutterstock.com

 

© vectorfusionart | shutterstock.com

 

© Dean Drobot | shutterstock.com