Minijobs Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern lockt als Bundesland mit maritimem Flair und einer Anreihung schöner Landschaften. Hier ist noch ein Lebensraum für seltene Tierarten und Pflanzen, die in den Dünen, Seen und Mooren oder in einem der vielfältigen Flusstäler ein Zuhause finden. Insgesamt 147 Landschaftsgebiete auf einer Fläche von etwa 700.000 Hektar sind hier geschützt. Beeindruckend sind auch die unzähligen Alleen, die mit ihrer Länge von insgesamt 4374 Kilometern eine Entfernung von Moskau bis nach Lissabon messen. Aufgrund der wunderschönen Natur ist im nordöstlichen Bundesland auch die ökologische Landwirtschaft von großer Bedeutung.

Von rund 5000 landwirtschaftlichen Betrieben betreiben über 800 eine nachhaltige Landwirtschaft. Zudem kurbelt es den Tourismus an. Mecklenburg-Vorpommern ist das beliebteste Urlaubsziel bei den Deutschen. Dazu zählen natürlich die Ostsee als auch die unverwechselbare Seenplatte. Auch für den Abbau von Bodenschätzen wie Kies, Sand und anderem bietet das Land beste Vorraussetzungen.

Die größten hier ansässigen Städte sind Rostock, Schwerin und Neubrandenburg. Industrie gibt es hier im schönen Norden allerdings nicht so viel. Zwar ist die Deutsche Bahn als Top-Arbeitgeber vertreten und auch die AIDA Cruises, die HELIOS Kliniken und das Einzelhandelsunternehmen Netto, doch im Vergleich zu anderen deutschen Bundesländern ist dies ein geringer Anteil. Nichts desto trotz lassen sich in Mecklenburg-Vorpommern so einige Nebenjobs finden, vor allem in der Tourismusbranche oder der Landwirtschaft.